Der Mai wird als der „Monat der Kammermusik“ gefeiert. Auch von unserem Kollegen Doc Köllewood aus dem AlexOffice, der in seinem Artikel „Homesessions als moderne Kammermusik?“ über Kammermusik in der heutigen Zeit nachgedacht hat. Über Links zu YouTube-Videos stellt er uns Künstler vor, die einen kreativen Weg gefunden haben, während der Pandemie Konzerte online zu performen.


 

»Homesessions als moderne Kammermusik?« im Musik-Monat Mai

 


 

Zunächst: Was ist Kammermusik? – Wieso der Kammermusik-Monat Mai?

In einem Beitrag auf der Facebook-Seite des AlexOffice sind wir am 20. Mai auch bereits auf diese Fragen eingegangen.
Das könnt ihr hier nachlesen: www.facebook.com/alexofficekoeln/ 

Der Monat wird seit einigen Jahren in Amerika als #NationalChamberMusicMonth zelebriert:
In diesem Monat sind unter anderem Musikensembles im Fokus, die in kleinen Konzerträumen, Bars und manchmal auch in privaten Anwesen in einer weiten Palette von Musikrichtungen performen. Historisch wurde die Kammermusik zunächst in Palasthallen oder großen Villen ausgelebt. – Ähnlich wie die Konzertmusik (den Monat  „Klassische Musik“ zelebrieren wir im September) ist hierbei die Instrumentauswahl, jedoch hat hier anders als dort jeder Musiker ein anderes Instrument. Die Kammermusik wird auch als Alternative zur „Geistlichen Musik“ der Kirchen gesehen Historisch ordnet man nach der „Alten Musik“ ein (den Monat haben wir im März gefeiert).

Kammermusik

Ist „Chambermusic“, also „Kammermusik“, somit die früheste Form einer Jamsession mit ein paar Musikinstrumenten? – Kann man „runtergebrochen“ so sagen …

Über diese Quellen (englisch) zum Thema Kammermusik könnt ihr euch weiter informieren:

https://nationaldaycalendar.com/national-chamber-music-month-may/

https://en.wikipedia.org/wiki/Chamber_music

Kurze Erklärungsvideos (englisch):

https://www.youtube.com/watch?v=DaT2oLtLHY0

https://www.youtube.com/watch?v=UtGYDyfPlCg

Kammermusik-Ensemble

Wir interpretieren Kammermusik neu – als Homesessions!

… statt aber der alten Traditionen „hinterher zu weinen“ geht es mir bei den Musikmonaten auch darum, „neues Terrain“ zu betreten. – Ich habe mir deshalb gedacht, dass wir den Fokus auf Musiker legen, die während der Pandemie monatelang keine Konzerte in ausverkauften Hallen spielen konnten, Musiker die aus der Situation heraus über Livestreams Homesessions veranstaltet haben. – Fällt euch da was ein?

Viele Musiker haben den Lockdown kreativ genutzt

Grafik (Brillen, Elton John) zum Beitrag "Kammermusik" Große Künstler wie Roger Waters, Elton John und Eric Clapton haben zum Teil dabei ganze Alben mit befreundeten Künstlern aufgenommen, aber auch „Zoom“ Sessions wie die von Elton John waren dabei. Sieh dir hier das YouTube-Video an: www.youtube.com/watch

Besonders gut gefiel mir die Reunion von Toto mit ihrem Hit „Africa“ (einer meiner Alltime Classic Songs): www.youtube.com/watch

Die Ärzte haben auch einen Song für diese Zeit gemacht: www.youtube.com/watch

Auch Sido hat in der Serie „Zuhause mit Sido“ ein Format kreiert, in dem er Sessions im Rahmen der Lockdown-Maßnahmen machen konnte – zum Beispiel sein Kollabo Album mit Savas: www.youtube.com/watch

Und selbst Techno-Künstler wie Scooter haben 2020 ein Stream-Konzert auf die Beine gestellt: www.youtube.com/watch

Mit den Höhnern und Freunden zum Beispiel ist auch Kölsche Musik vertreten: www.youtube.com/watch

Weitere Musiker werden in folgenden englischsprachigen Artikeln erwähnt:

www.rollingstone.com/music/music-features/best-livestreams-coronavirus-970313/

saratogaliving.com/musicians-performing-live-social-media/

www.nme.com/blogs/nme-blogs/the-most-beautiful-lockdown-performances-from-churches-and-gardens-to-glasto-2761640

Abschließende Worte

Wir wissen nicht, wie der kommende Winter wird. – Die Pandemie ist noch nicht sicher vorbei … Also muss man sich vielleicht gemeinsam nächsten Mai noch einmal mit dem Thema beschäftigen.

Euer @ Doc Köllewood

Übrigens: Mein Kollege Werner Otto von Boehlen-Schneider hat den „Monat der Kammermusik“ genutzt, um ein Gedicht zur Harfe zu schreiben :), das ihr hier lesen könnt: »Zur Harfe« – Gedicht

Titelbild: AlexOffice

 


Dieser Artikel ist der 4. Teil einer Musik-Monats-Serie:

Titelbild zum Beitrag „Lets get together…“ – Wer Bob Marley war & was er für uns bedeutet Februar – Monat des Reggae
Titelbild zum Beitrag „Alte Musik“ (Grafik: AlexOffice) März – Monat der Alten Musik
Titelbild zum Jazz-Monat April (Grafik: JK Chebli) April – Monat des Jazz
Titelbild zu "Homesessions als moderne Kammermusik" Mai – Monat der Kammermusik

Juni – Monat der Afroamerikanischen Musik (folgt in Kürze)


Auch du kannst deinen Text, deine Erfahrung, dein Gedicht oder auch deinen Podcast bei uns einreichen. Unter Kontakt findest du unsere Ansprechpartner. Schick uns dein Werk und wir veröffentlichen es.